Geburt des

Hl. Johannes des Täufers

 

Hochfest

am 24. Juni

 

Johannes der Täufer ist außer Maria der einzige Heilige, dessen leibliche Geburt in der Liturgie gefeiert wird, und zwar seit dem 5. Jahrhundert am 24. Juni, sechs Monate vor der Geburt Jesu. Aus dem Bericht des Lukasevangeliums (Lk 1) wird entnommen, dass Johannes schon vor seiner Geburt geheiligt wurde, als Maria zu Elisabet kam.

Die ungewöhnlichen Ereignisse bei seiner Geburt weisen auf die Bedeutung des Johannes in der Heilsgeschichte hin. Er steht an der Schwelle vom Ersten zum Neuen Bund; er war dazu berufen, durch seine Predigt von der Gottesherrschaft und seinen Ruf zur Umkehr das Volk auf das Kommen Jesu vorzubereiten.

Jesus selbst empfing von ihm die Bußtaufe. Die ersten Jünger Jesu kamen aus dem Kreis der Johannesjünger. Johannes selbst verstand sich als den Rufer in der Wüste, den Vorläufer des Größeren, der nach ihm kommen sollte.

Jesus aber nennt ihn den Größten unter allen Menschen, gleichsam den wieder gekommenen Elija (Mt 11, 8.11.14).

 

Eröffnungsvers Lk 1, 15.14

Johannes wird groß sein vor Gott, und schon im Mutterleib wird er vom Heiligen Geist erfüllt sein; viele werden sich über seine Geburt freuen.

 

Tagesgebet

 

Allmächtiger Gott,

führe Deine Kirche auf dem Weg des Heiles

und gib uns die Gnade, den Weisungen Johannes’ des Täufers zu folgen, damit wir zu Dem gelangen, Den er

vorausverkündet hat, zu unserem

Herrn Jesus Christus,

Deinem Sohn.

Amen.

 

https://www.erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz/index.html?datum=2019-06-24&file=proprium%2FJuni24.htm

 

+++

 

Heiliger

Johannes der Täufer,

ich vertraue Dir die Seele von

(Name nennen) an. Fange diese Seele auf,

vor ihrem Sturz in die Finsternis und

bringe sie ins ewige Heil.

Amen.

Ein Gebet zum Hl. Johannes den Täufer, welches ich im September 2015 vom Himmel erhalten habe.

Zu meinen übrigen Gebeten: HIER KLICKEN!


Oh Heilige Maria hilf !

 

❤ Diese Webseite

 

Jesu Herz 

— Wegzehrung der Restarmee

 

sollte am 18. Februar 2018, dem Gedenktag

der heiligen Bernadette (Bernhardine Soubirous),

erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

(lt. einer Eingebung, die ich am Abend diesen Tages um 22:11 Uhr erhielt)

 

Auch steht diese Webseite

unter dem mächtigen Schutz unserer hochheiligen Himmelskönigin und Gottesmutter Maria 

sowie der heiligen Bernadette, wie mir, mittels einer Eingebung, am 15. November um 9:35 Uhr mitgeteilt wurde.

 


ZWEI WICHTIGE HINWEISE:

 

Im Laufe der Zeit

werden hier zusätzlich

diverse Beiträge online gestellt werden,

die ein wenig mit dem 11. Februar, dem Fest

Unserer Lieben Frau von Lourdes, zu tun haben,

denn damit fing alles an...

 

Zu Ehren der Gottesmutter,

Unserer lieben Frau von Lourdes,

befindet sich am Ende dieser Seite das

große Lourdes-Lied "Ave Maria" als Video.



Falls Sie mögen, 

würde ich mich auch sehr über 

Ihren Besuch auf meiner zweiten Webseite freuen.

https://herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdo.com

 

Der Vollständigkeit halber

möchte ich Ihnen gerne die Übersicht der

neuen Beiträge auf dieser Homepage anvertrauen.

(siehe Link)

https://herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdo.com/neue-beitr%C3%A4ge/


WORTE DES GLAUBENS

 

GOTTES HANDELN

IST IMMER LIEBE, AUCH

WENN WIR IHN NICHT VERSTEHEN.

 

ÖFFNET AUGEN,

OHREN, HERZ UND SEELE

FÜR GOTTES HERRLICHKEIT !

 

GELOBT UND ANGEBETET

SEI OHNE END JESUS CHRISTUS

IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT !

 

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES !

 

AVE MARIA,

VOLL REINHEIT UND

OHNE SÜNDE EMPFANGEN

BITTE FÜR UNS !

 


Das große

Lourdes - Lied

Zu Ehren der Gottesmutter,

Unserer lieben Frau von Lourdes

 

O Maria,

meine wunderbare Mutter,

lege Deinen Heiligen Mantel über uns,

umhülle uns mit Deinem Glanz, mit Deiner Anmut, 

mit Deiner Zier. Schenke uns Dein wunderschönes Lächeln 

in dieser trostlosen Zeit des Endes. Halte uns stark und 

an Deiner liebenden Hand. Führe uns zu Deinem 

geliebten Sohn, Der uns so sehr liebt, dass Er 

sich nach unserer Liebe verzehrt und so 

fürchterlich leidet, da wir sie Ihm 

oftmals verweigern.

Liebste Mutter Maria, 

tröste Deinen Sohn und uns,

befreie uns, zusammen mit dem 

Heiligen Erzengel Michael und den vielen 

anderen Engeln, von den Bosheiten der Dämonen,

die auf die Erde losgelassen sind, um Beute zu machen. 

Wir bitten Dich, o Mutter Gottes, stehe Deinen 

armen Kindern bei.

Amen.

Eine Eingebung vom 27. Januar 2017