Auswahl der Zitate

Der Heilige Pater Pio sagte einst:
 
 Der Segen des heiligen Pater Pio (und Nachwort)
  Zitate 361 - 365
  Zitate 351 - 360

 

Ich danke Dir von Herzen,

lieber heiliger Pater Pio, für all Deine Worte, 

die Du uns geschenkt hast und bitte Dich, segne uns,

alle Kinder Gottes, vom Himmel aus, mit Deiner priesterlichen Vollmacht.

Amen.

 


 

Der Segen des Heiligen

 

Es ist vollbracht !

Das Jahr der Zitate ist vorüber...

 

Mit dem heutigen Tage, dem 20.02.2019,

enden nun die tiefgründigen Zitate

des heiligen Pater Pio.

 

Er möge alle segnen,

die an meiner Seite waren

und seine wundervollen Worte

in ihrem Herzen aufgenommen haben. 

 


 

ZITATE 361 - 365

 

ZITAT 365

Um zur Nachahmung zu gelangen, ist es notwendig, jeden Tag das Leben Christi zu betrachten und beharrlich darüber nachzudenken. Aus der Betrachtung und der Überlegung erwächst die Achtung vor Seinen Taten, und aus der Achtung entspringt der Wunsch und die Ermutigung zur Nachahmung.


 

ZITAT 364

Die wahre christliche Seele lässt keinen Tag vorübergehen, ohne das Leiden Christi betrachtet zu haben.


 

ZITAT 363

Wie die fleißigen Bienen, die ohne zu zögern manchmal weite Strecken fliegen, nur um die bevorzugten Blüten zu finden, und dann müde, aber zufrieden und mit Blütenstaub beladen zu ihren Waben zurückkehren, um dort im Stillen das fruchtbare Werk der Verwandlung des Blütennektars in den Nektar des Lebens zu vollbringen, so müsst auch ihr das Wort Gottes, nachdem ihr es in euch aufgenommen habt, fest in euren Herzen bewahren. Kehrt in euren Bienenstock zurück, das heißt: Betrachtet aufmerksam das Gehörte, zerlegt es in seine Elemente, und sucht deren tiefere Bedeutung. Dann wird euch das Wort Gottes in Seinem strahlenden Glanz erscheinen, es wird die Macht haben, eure natürlichen Neigungen zu den weltlichen Dingen zu besiegen, und die Fähigkeit, sie in reinste und erhabenste Höhenflüge des Geistes zu verwandeln, um euer Herz immer fester an das Göttliche Herz Unseres Herrn zu binden.


 

ZITAT 362

Denkt nach und habt immer die große Demut der Mutter Gottes,

unserer aller Mutter, vor Augen. Je mehr in Ihr die himmlischen Gaben wuchsen, umso größer wurde Ihre Demut.


 

ZITAT 361

Alle Gebete sind gut, wenn sie Hand in Hand mit der rechten Gesinnung und dem guten Willen einhergehen.



ZITATE 351 - 360


ZITAT 360

Ich werde nie müde, zu Jesus zu beten. Es stimmt zwar, dass meine Gebete eher der Züchtigung als des Lobes würdig sind,

weil ich durch meine unzähligen Sünden zu sehr Jesu Widerwillen erregt habe, jedoch, letztendlich wird Er Erbarmen mit mir haben.


ZITAT 359

Das Gebet der Heiligen im Himmel und der Gerechten auf Erden ist ein Duft, der niemals schwindet.


ZITAT 358

Das Gebet muss beharrlich sein, denn Beharrlichkeit ist ein Zeichen des Glaubens!


ZITAT 357

Man muss Seelen retten durch immerwährendes Gebet!


ZITAT 356

Der größte Trost ist jener, der vom Gebet kommt.


ZITAT 355

Meine Gebete, um die du mich ersuchst, werden dir niemals fehlen, denn wie könnte ich dich, die du mich so viele Opfer kostest, je vergessen? Ich habe dich unter den größten Schmerzen meines Herzens für Gott geboren und nun vertraue ich auf deine Liebe und dass du in deinem Gebet nicht Denjenigen vergisst, Der für uns alle das Kreuz trägt.


ZITAT 354

Wenn du betend vor Gott stehst, prüfe dich selbst. Sprich zu Ihm, wenn du kannst, und wenn es dir nicht gelingt, dann halte inne,

zeige dich Ihm und plage dich nicht weiter.


ZITAT 353

Diese Art, in der Gegenwart Gottes zu bleiben, einzig um unseren Willen zu beteuern, dass wir uns als Seine Diener bekennen, ist hochheilig, ist ganz ausgezeichnet und von höchster Reinheit und größter Vollkommenheit.


ZITAT 352

Wenn du zum Herrn im Gebet sprechen kannst, dann tue es, lobe Ihn! Wenn du aber nicht sprechen kannst, weil dir die richtigen Worte fehlen, dann betrübe dich nicht. Bleibe in deiner Kammer, nach Art der Höflinge, und bezeige Ihm deine Ehrfurcht. Er, der dich sieht, wird sich über dich freuen und dein Schweigen bevorzugen, und du wirst wieder einmal getröstet sein, wenn Er dich bei der Hand nimmt.


ZITAT 351

Seid beharrlich im Gebet und in der Betrachtung. Ihr habt mir gesagt, dass ihr schon damit begonnen habt. Oh Gott, welch großer Trost ist das für einen Vater, der euch liebt wie seine eigene Seele! Macht immer größere Fortschritte in der heiligen Übung der Liebe zu Gott, jeden Tag ein wenig mehr, sei es des Nachts beim schwachen Schein der Lampe und im Gefühl der

Ohnmacht und der geistigen Dürre, oder sei es am Tage, in der Freude und der gleißenden Erleuchtung der Seele.