Novene zu

Unserer Lieben Frau von Lourdes

 

Dein Vertrauen auf Maria wird

das Maß für Ihre Hulderweise und Gaben sein.

(Hl. Bernadette)

 

Tag 1 - 3 Tag 4 - 6 Tag 7 - 9
Tag 1 (02.02.)  Tag 4 (05.02.)   Tag 7 (08.02.)
Tag 2 (03.02.)  Tag 5 (06.02.)   Tag 8 (09.02.)
Tag 3 (04.02.)  Tag 6 (07.02.)   Tag 9 (10.02.)

 Tag 1

 

 

Bei Maria,

der Mutter des Gottessohnes

 

Mutter Gottes,

Du weißt um das Kreuz

Deines Sohnes und Seinen Martertod.

Lass mich in allem Gottes Willen suchen

und meine eigenen Wünsche hinten anstellen.

Die Dornen auf meinem Lebensweg werden

eines Tages als duftende Rosen blühen,

wie Du es Bernadette in Lourdes

gezeigt hast.

Amen.

 

zurück

 


 

Tag 2

 

 

Maria,

die Mutter der Gotteskinder

 

Mutter der Menschen,

lehre mich, Dein Kind zu sein.

Du weißt und verstehst alles, Du wirst mich

bei all meinem Handeln verständig leiten und

durch Deinen Lichtglanz der Gnade behüten.

Segne, Du Maria, segne mich, Dein Kind,

dass ich hier den Frieden,

dort den Himmel find´.

Amen.

 

zurück

 


 

Tag 3

 

 

Maria,

Mutter der Kirche

 

Christus ist das Haupt der Kirche.

Du, Maria, bist als Mutter der Kirche

gleichsam deren Herz. Du fährst auch heute noch fort,

durch Deine vielfältige Fürbitte uns die Gaben des

ewigen Heiles zu erwirken. Erbarme Dich unser,

o Mutter voll der Liebe und Güte. Vermittle Du

des Himmels Gnade denen, die voll

Vertrauen zu dir flehen.

Amen.

 

zurück

 


 

Tag 4

 

 

Maria,

Schwester der Menschen

 

Maria,

der Allmächtige Gott

ist durch Dich unser Bruder geworden.

Lehre uns, in allem echt menschlich zu sein,

Menschen, die glauben, Menschen, die hoffen,

Menschen, die lieben, Menschen mit Mitgefühl und

Hilfsbereitschaft, Menschen, die Tränen trocknen,

Menschen, die Schmerzen lindern, Menschen,

die andere zu Gott führen. Hilf uns, jedem

Menschen ehrlich und aufrichtig

Bruder oder Schwester zu sein.

Amen.

 

 

zurück

 


 

Tag 5

 

 

Bei Maria,

der Unbefleckten

 

Maria,

meine geliebte Mutter,

aus Dir wollte der Erlöser in der

Fülle der Zeit Menschensohn werden,

damit wir die Sohnschaft empfangen konnten.

Du warst wirklich von Anfang an voll der Gnade,

denn der Herr war mit Dir, und Dein Leben hat aus Dir

ein Urbild der Tugend gemacht, das uns allen voranleuchtet.

Lass auch uns wachsen im Glauben, in der Hoffnung und

in der Liebe, lass uns den Willen Gottes

in allem suchen und befolgen.

Amen.

 

zurück

 


 

Tag 6

 

 

Ich gehe zu Maria,

der Mittlerin

 

Durch Dich,

Du wunderbare Mutter,

und unter Deinem mütterlichen Schutz

können wir dem einzigen Mittler und Erlöser,

Jesus Christus, Deinem Sohn, nur inniger anhangen,

Ihm treuer dienen und den Gefahren dieser Welt

besser begegnen. Daher müssen wir auf

Gott vertrauen. Denn gnädig und

barmherzig ist der Herrn, Er lässt

die Sünden nach und hilft

in der Bedrängnis.

Amen.

 

zurück

 


 

Tag 7

 

 

Auf zu Maria,

dem Heil der Kranken

 

Du bist nicht nur Heil der Kranken,

Du suchst die Sünder zu retten. Du lehrst uns,

Leiden zu ertragen für uns selbst und für andere,

denn Dein Sohn, unser Herr, ist in Seinen Brüdern

immer noch geheimnisvoll unterwegs mit Seinem Kreuz

und sucht Sich jemand, der Ihm hilft. Wie recht

hast Du gehabt, da Du uns sagtest: Tut Buße.

Lass auch uns immer wieder sagen:

Dein Wille geschehe,

nicht der meine.

Amen.

 

zurück

 


 

Tag 8

 

 

Zu Maria,

der Hilfe der Christen

 

Auch Du gingst den Pilgerweg

des Glaubens wie Bernadette, wie alle,

die das Wort Deines Sohnes aufnehmen.

Zeige, dass Du unsere Mutter bist. Bitte für uns alle,

die uns lieb und teuer sind.

O Maria, hilf!

Amen.

 

zurück

 


 

Tag 9

 

 

Zu Maria,

dem großen Zeichen

 

Mutter Jesus,

Du bist schon jetzt im Himmel

mit Leib und Seele verherrlicht. Du bist

das große Zeichen am Himmel. Herr, wir preisen Dich

für Deine Güte, wir danken Dir für Deine Mutter, wir rühmen Dich für Deine Fürsorge, wir bewundern Deine Menschlichkeit,

die uns in Deinem Sohn erschienen ist, die Er uns

durch Seine Mutter fortwährend vor Augen führt.

Maria, bitt das Kind auf Deinem Arm,

dass Es unser Sich erbarm.

Amen.

 

zurück

 

Quelle: aus dem Büchlein >Gnaden-Novenen< Parvis-Verlag