Die Heiligen Apostel

 

Das Evangelium nach Matthäus 10, 1-8

 

Aussendung der Apostel

1 Und er rief seine zwölf Jünger zu sich und gab ihnen Gewalt, die unreinen Geister auszutreiben und jede Krankheit und jedes Gebrechen zu heilen. 

Die Namen der zwölf Apostel aber sind: Der erste Simon, der Petrus genannt wird, und sein Bruder Andreas; Jakobus, der Sohn des Zebedäus, und sein Bruder Johannes; Philippus und Bartholomäus; Thomas und Matthäus, der Zöllner; Jakobus, der Sohn des Alphäus, und Thaddäus; Simon der Eiferer, und Judas Iskariot, der sein Verräter wurde. 

Diese zwölf sandte Jesus aus mit dem Auftrag: Auf einen Weg zu den Heiden gehet nicht und eine Samariterstadt betretet nicht. Vielmehr gehet zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel. Gehet hin und predigt: Das Himmelreich ist nahe! Heilet Kranke, wecket Tote auf, macht Aussätzige rein, treibet böse Geister aus. Umsonst habt ihr empfangen, umsonst gebet!

 

 

Zu den Hl. Aposteln

An den jeweiligen Gedenktagen werden die Apostel hinzugefügt!

  Name der Apostel Gedenktag
4   Hl. Apostel Barnabas 11.Juni
3   Hl. Apostel Philippus  03. Mai 
2   Hl. Jakobus (der jüngere) 03. Mai
1   Hl. Apostel Mathias 24. Februar

 

Hl. Apostel Barnabas

 

 

Gedenktag: 11. Juni

 

Barnabas, „ein trefflicher Mann, erfüllt vom Heiligen Geist und Glauben“ (Apg 11,23), wird in der Apostelgeschichte (14,4) als Apostel bezeichnet, obwohl er nicht zum Kreis der Zwölf gehörte. Er war Diasporajude aus Zypern, gehörte zum Stamm Levi und hieß ursprünglich Josef. Wann und wie er Christ wurde, wissen wir nicht. In Apg 4,36-37 wird seine Hochherzigkeit gerühmt. Er war es, der den neubekehrten Saulus bei den verängstigten und misstrauischen Jüngern in Jerusalem einführte (Apg 9,26-27), ihn später (um 42) aus Tarsus nach Antiochia holte und als Mitarbeiter gewann. Zusammen gingen sie auf die erste Missionsreise nach Zypern und dem südlichen Kleinasien; zusammen traten sie auf dem sog. Apostelkonzil in Jerusalem dafür ein, dass man den Heiden, die Christen werden wollen, nicht das jüdische Gesetz auferlegen solle. Später kam es zwischen den beiden zu einer Auseinandersetzung, weil Paulus den Markus, einen Verwandten des Barnabas, nicht auf die zweite Missionsreise mitnehmen wollte. Barnabas fuhr dann mit Markus allein nach Zypern (Apg 15,39). Nach einer späteren Überlieferung soll er in Salamis gesteinigt worden sein.

 

 

Tagesgebet

 

Gott,

Du hast den heiligen Barnabas,

einen Mann voll des Glaubens und des Heiligen Geistes,

als Boten des Evangeliums zu den Heiden gesandt.

Berufe auch heute Männer und Frauen, die in Wort

und Tat die Botschaft Jesu Christi verkünden,

der in der Einheit des Heiligen Geistes

mit Dir lebt und herrscht

in alle Ewigkeit.

Amen.

 

https://www.erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz/index.html?datum=2019-06-11

 

zurück

 


 

Hl. Apostel Philippus

 

Gedenktag: 03. Mai

 

Philippus, wie Petrus und Jakobus in Betsaida geboren, gehörte zum Kreis um Johannes den Täufer und wurde einer der ersten Jünger Jesu. In den Apostelverzeichnissen steht er immer an fünfter Stelle. Er soll in Hierapolis (Kleinasien) gestorben sein.

 

Tagesgebet

 

Gütiger Gott,

wir feiern heute das Fest

Deiner Apostel Philippus und Jakobus,

die für Christus ihr Blut vergossen haben.

Schenke auch uns Gemeinschaft mit Deinem Sohn

in Seinem Leiden und Seiner Auferstehung, damit wir

in ewiger Freude Dein Angesicht schauen dürfen.

Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Amen.     

 

zurück

 


 

Hl. Apostel Jakobus

(der jüngere)

 

Gedenktag: 03. Mai

 

Jakobus, der Sohn des Alphäus (Mk 3,18), war ebenfalls einer der Zwölf. Ob er derselbe ist wie der „Bruder des Herrn“ (Gal 1,19) und der Verfasser des Jakobusbriefs, wird von der heutigen Forschung mit guten Gründen bezweifelt.

Die römische Liturgie scheint jedoch bei dieser Gleichsetzung zu bleiben. Jakobus, „der Bruder des Herrn“, d. h. ein Verwandter Jesu, hat in der Kirche von Jerusalem eine führende Rolle gespielt und beim sog. Apostelkonzil in Jerusalem ein wichtiges Wort zur Frage der Aufnahme der Heiden gesprochen (Apg 15,13-21). Nach der Überlieferung starb er im Jahr 62 als Märtyrer.

 

Tagesgebet

 

Gütiger Gott,

wir feiern heute das Fest

Deiner Apostel Philippus und Jakobus,

die für Christus ihr Blut vergossen haben.

Schenke auch uns Gemeinschaft mit Deinem Sohn

in Seinem Leiden und Seiner Auferstehung, damit wir

in ewiger Freude Dein Angesicht schauen dürfen.

Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Amen.     

 

zurück

 


 

Hl. Apostel Mathias

 

Gedenktag: 24. Februar

 

Über das Leben des Apostels Matthias wissen wir nur, was in der Apostelgeschichte steht (Apg 1,15-25): dass er anstelle des Judas Iskariot zum Apostelkollegium hinzugewählt wurde.

Aus der Rede des Petrus ergibt sich auch, dass Matthias zu den Männern gehörte, „die die ganze Zeit mit uns zusammen waren, als Jesus, der Herr, bei uns ein und aus ging, angefangen von der Taufe durch Johannes bis zu dem Tag, an dem er von uns ging und aufgenommen wurde“ (Apg 1,21-22).

Nach der Legende soll Matthias in Äthiopien gewirkt und das Martyrium erlitten haben. Seine Reliquien wurden im Auftrag der Kaiserin Helena nach Trier gebracht; dort werden sie in der Abteikirche St. Matthias verehrt, die im Mittelalter das Ziel vieler Wallfahrten war.

 

Tagesgebet:

 

Gott,

Du kennst die Herzen

aller Menschen; Du hast es gefügt,

dass der heilige Matthias zum Kollegium

der Apostel hinzugewählt wurde. Deine Liebe

lenke auch unseren Weg und reihe uns ein

in die Schar Deiner Auserwählten.

Darum bitten wir durch

Jesus Christus.

Amen.

 

zurück